Landkarten noch schöner mit OpenLayers gestalten

Vor einiger Zeit entdeckte ich die Website Easymap, mit deren Hilfe es möglich ist, schöne Landkarten mit OpenLayers (OL) und OpenStreetMap (OSM) zu gestalten, ohne ein Stück JavaScript programmieren oder Texte mit HTML auszeichnen zu müssen. Nicht-Programmierer (auch: Programmiererinnen  😉 ) gelingt es hier mit mehr oder weniger Aufwand eine „noch interaktivere“ Landkarte zu erstellen als es durch die einfache Einbindung von OSM-Karten möglich ist.

Was mich an Easymap faszinierte war, dass man als Markierungen auf die Karte gesetzte Icons anklicken kann, woraufhin sich ein Popup – z.B. eine Sprechblase – mit Informationen über die ausgezeichnete Landmarke öffnet.

Neugierig wie ich bin, habe ich natürlich gleich versucht, unter die Motorhaube von Easymap zu schauen. Wenn man auf der interaktiven Website von Easymap seine Landkarte zusammengeklickt hat, kann man sich ein ganzes Dateienpaket mit dem Code zur Darstellung der Landkarte im Browser herunterladen. Diesen Code – teils HTML, teils Javascript – habe ich mir angeschaut und: absolut nichts verstanden!  Ich wollte aber unbedingt herausfinden, wie man diese schönen Popup-Marker auf die Landkarten zaubern kann… Ich musste unbedingt diese Popup-Marker programmieren.

Hier half nur eine langwierige Webrecherche; es gibt Zeitgenossen unter der programmierenden Menschheit, die ihr Wissen teilen. Man könnte auch die Dokumentation von OpenLayers dazu lesen. Es ist aber „nur“ eine vorbildlich ausgestaltete Dokumentation eines Application Programming Interface (API), ohne (brauchbare) Beispiele, aber notwendig, um eigene Programme zu schreiben. Ohne Informatik-Studium hat man hier kaum eine Chance…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.