Radrouten in Berlin

Das Berliner Radroutennetz hat nach Angabe der zuständigen Senatsverwaltung eine ungefähre Länge von 500 km. Dieses System soll die Außenbezirke mit der Innenstadt sinnvoll für Radfahrer verbinden. Wir stellen die Routen hier vor. Die zugunde liegenden GPX-Daten (die entsprechenden Dateien kann man hier im ZIP-Format herunterladen) wurden von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt zur Verfügung gestellt. Es werden folgende Kategorien unterschieden:

Radialrouten:  sie führen von den Außenbezirken in die Innenstadt und treffen sich an der Schlossbrücke in Berlin-Mitte.

Tangentialrouten: bisher gibt es drei dieser Routen, die nördlich, östlich und südlich an der Peripherie der Innenstadtbezirke entlang führen.

Mauerweg: auf dieser Route kann man das ehemalige West-Berlin auf dem Verlauf der damaligen Staatsgrenze zur DDR umrunden.

Radfernwege: der Europaradweg R1 durchquert Berlin in Ost-West-Richtung, die beiden anderen Radwege beginnen in Berlin Mitte und führen auf unterschiedlichen Wegen zur Ostsee.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.