Tour Brandenburg (südliche Hälfte)

Unsere erste Radtour ohne Unterstützung durch ein Reisebüro und Gepäcktransport führte uns auf die Tour Brandenburg, eine Rundstrecke die einmal durch das ganze Bundesland rings um Berlin in einem angemessenen Abstand führt. Wir begannen unsere Reise in Strausberg, wohin wir mit der S-Bahn fuhren.

Die Premiere des eigenverantwortlichen Radelns fiel erstaunlich unproblematisch aus, denn wir konnten feststellen, dass man sich bei der Mitnahme von Gepäck auch ordentlich einschränken kann, wenn man die richtige Kleidung wählt: wir hatten uns vorher mit so genannter Funktionskleidung und -wäsche ausgestattet; so konnten wir unterwegs auch einmal schnell etwas auswaschen und konnten es aufgrund der günstigen Trocknungseigenschaften dieser Textilien am mächsten Tag auch wieder anziehen.

Die Strecke ist nicht schwierig zu fahren, es gibt keine großartigen Erhebungen, sodass man nur später im Fläming nahe Luckenwalde einige Steigungen überwinden muss, dafür aber auch schöne, lange Abfahrten genießen darf.

Wir passierten unter anderem die Petzer Fischteiche, besuchten Cottbus, fuhren durch das renaturierte Tagebaugebiet in der Lausitz und begleiteten die Schwarze Elster bis nach Herzberg.

Auf der Karte sind die einzelnen Etappen mit Fähnchen abgesteckt, man kann die Karte mit Mausklicks vergrößern und verschieben.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.