Kultur tanken in Hamburg

Vorgeschichte

Lange Zeit habe ich nach Karten für die Elbphilharmonie gesucht – man musste seeehr weit vorausplanen, um die Chance zu bekommen, eine Karte zu ergattern. Plötzlich bot die Theatergemeinde Berlin Karten für Mitglieder an. Da habe ich natürlich sofort zugegriffen: Ich wollte einfach Kultur tanken in Hamburg.

An- und Abfahrt

Leidvolle Erfahrungen auf der Autobahn A24 mit Staus und Unfällen ließen mich den bequemeren Weg der Eisenbahnfahrt wählen. Schnell waren die Tickets mit dem ICE gebucht, schnell ging es auch mit dem Zug voran. Auf der Hinfahrt lief alles glatt, bis zum Hbf Hamburg hatte der Zug sogar einen Vorsprung von 20 Minuten eingefahren. Die Rückfahrt gestaltete sich nicht ganz problemlos. Schon am Morgen konnte ich auf dem Smartphon in der DB-Navigator-App sehen, dass es Probleme wegen eines Oberleitungsschadens am Streckenbeginn gab. Glücklicherweise gab es dafür eine gangbare Lösung, sodass die Ankunft in Berlin nur geringfügig verspätet war. Also kein Grund zur Aufregung.

Örtlichkeiten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.