Unfallatlas – Beispiel für Open Data

Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg teilte am 19. September 2019 mit, dass sich aus dem interaktiven Unfallatlas der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder die Unfallhäufigkeit im Jahr 2018 auf unseren Straßen ersehen lässt.

Wir haben den Unfallatlas dazu benutzt, die Unfälle in unserem Heimatbezirk Berlin-Tempelhof, bei denen Fahrräder beteiligt waren, zu visualisieren. Eines sticht dabei sofort ins Auge: Die Bundesstraßen B 96 und B 101 verzeichnen eine (zu) hohe Unfallhäufigkeit, in die Radfahrer verwickelt waren.

Schöner Nebeneffekt: Wir konnten erstmals Open-Data in unserem Blog verwenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.