Google Ranking – von http zu https

Oh je, schon wieder wird meine Web-Site bei der Abfrage bei Google nicht aufgeführt. Welche Ursachen kann das haben? Erste Idee ist, dass meine Inhalte Off-Topic sind; kein Schwein interessiert sich dafür. Ein anderer Aspekt könnte sein, dass meine Website nicht richtig konfiguriert ist. Google bewertet Webseiten, deren URL mit https:// beginnen grundsätzlich höher, weil hier das sichere Hypertext Transfer Protocol Secure zur Datenübertragung benutzt wird.

Viel schlimmer ist, wenn meine Webseiten einfach bei Aufruf nicht erscheinen, sondern eine mysteriöse Fehlermeldung wird ausgegeben. In speziell diesen Fällen muss eingegriffen werden, besonders, wenn man seine Website von http auf https umgestellt hat. Aber auch, wenn man vorhat, dies zu tun, muss man sich das Vorgehen überlegen, damit nachher nichts schiefgeht.

Internetserver kommunizieren über Protokolle

Rechner, die in das Internet eingebunden sind, müssen über bestimmte Protokolle miteinander kommunizieren, da es sehr viele unterschiedliche Herstellertypen von Betriebsprogrammen gibt (Microsoft Windows, Apple OS X, Linux, Ubuntu etc.)

Im Laufe der Jahre, wo man sich mit der Rechnerkommunikation auseinander gesetzt hat, haben sich auch bestimmte Kommunikationsprotokolle entwickelt, die heute als Standard in den unterschiedlichen Verbindungsarten zwischen  gelten. Wurden über das HTTP-Protokoll (hypertext transfer protocol) lange Zeit Daten unverschlüsselt übertragen, so werden heute auf der Mehrzahl der Websites über das HTTPS-Prtotokoll (hypertext transfer protocol secure) Daten verschlüsselt übertragen.

Mein Server ist noch http://

Was kann man tun, um einen Server mit einem Zertifikat für https zu bekommen? Nun, zu allererst sollte man bei Let’s Encrypt nachschauen. Hier kann man ein kostenloses Zertifikat ohne Zeitbeschränkung bekommen. Ansonsten gibt es viele Firmen, die – natürlich gegen Bezahlung – Zertifizierungsdienste anbieten.

Bei vielen Providern kann man die kostenlosen Zertifizierungsdienste von Let’s Encrypt für die eigene Website einrichten. Wenn es machbar ist, sollte man das auf jeden Fall schon von vornherein tun.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.